Ausflugsziele in Oberbayern: Oktoberfest München


Diverse Oberbayern

Landkreis: Umland – Bayerisches Oberland

Die Wies'n in München

Jedes Jahr Ende September bis Anfang Oktober ist es wieder soweit: Millionen Menschen aus aller Welt strömen in die Landeshauptstadt, um beim größtem Volksfest der Welt dabei zu sein. Dem Oktoberfest.
Angefangen hat alles mit einem Pferderennen zu Ehren des Brautpaares von 1810.

Die Geschichte des Oktoberfestes

Welches Brautpaar überhaupt Für alle, die sich gerade diese Frage gestellt haben, kommt hier ein kleiner Rückblick:

Am 12. Oktober 1810 feierte Kronprinz Ludwig I. seine Hochzeit mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Die Festlichkeiten, zu denen auch die Münchener Bürger eingeladen waren, fanden außerhalb der Stadt auf einer Wiese – der heutigen Theresienwiese - statt. Hierzu gehörte unter anderem auch ein Pferderennen, das am 17. Oktober 1810 ausgetragen wurde. Durch den Beschluss, das Rennen auch im folgenden Jahr zu wiederholen, entstand so die Tradition der „Oktober-Feste“.
Diese wurden bereits im nächsten Jahr durch ein Landwirtschaftsfest ergänzt, welches bis heute im vierjährigen Turnus stattfindet.
Natürlich hat sich während dieser Zeit einiges verändert. Ab 1818 fuhr das erste Karussell auf der Theresienwiese. Die kleinen Buden, die einst die Besucher mit Bier versorgten, wurden 1896 erstmal durch große Bierburgen ersetzt.

Heute ist die „Wies’n“ mit über sechs Millionen Besuchern jährlich das größte Volksfest der Welt und damit jedermann ein Begriff. Selbst in Australien, Brasilien, China, Jamaica, Thailand oder den USA werden Bierfeste mittlerweile mit dem legendären „O’zapft is“ eröffnet.

2010 feierte München "200 Jahre Wies'n".

Foto: Landeshauptstadt München

Mehr Ausflugsziele finden Sie hier

Kontaktdaten

Telefon: 089-23396500

Fax:

Email:

Webseite: http://www.oktoberfest.de/de

Zurück