Langlaufen in Oberbayern: Loipe von Krün über Klais nach Kaltenbrunn


Krün

Landkreis: Garmisch-Partenkirchen

Anfahrt: Von Bad Tölz aus nach Bichl und weiter über Benediktbeuern nach Kochel am See. Den Kesselberg hinauf und durch Walchensee bis nach Wallgau. Kurz vor dem Ortsende gibt es einen großen Parkplatz. Wer von München aus kommt, nimmt die A95 bis zum Autobahnende, weiter nach Garmisch, durch den Farchanter Tunnel und der Beschilderung nach Mittenwald folgen. Durch Mittenwald und Krün durch bis kurz vor Wallgau.

Langlaufen im Karwendel

Sie haben gute Kondition und Lust auf Alpenpanorama Kein Problem auf dieser 38 Kilometer langen Loipe können Sie sich zwischen Karwendel und Wetterstein so richtig austoben. Los geht's direkt hinter dem Ortsausgang von Wallgau in südöstlicher Richtung. Vorbei an Barm- und Wagenbrüchsee (linkerhand) schlängelt sich die sonnenverwöhnte Spur zunächst mit herrlichem Zugspitz- und Alpspitzpanorama nach Gerold. Hier besteht eine Verbindung zum Rundkurs zwischen Klais und Kaltenbrunn Dieser liegt ein wenig schattiger. Trotzdem besteht angesichts der steilen An- und Abstiege sicherlich kein Grund zum Frieren. Im Gegenteil: Die Strecke gilt als die schwierigste Spur der gesamten Zugspitz-Region. Hier schwitzen selbst internationale Spitzensportler. Hat man diese Rundloipe einmal absolviert, geht es über Gerold wieder zurück nach Krün.

Bild: Alpenwelt Karwendel

Mehr Loipen finden Sie hier

Kontaktdaten

Telefon:

Fax:

Email:

Webseite: http://www.alpenwelt-karwendel.de/loipen-pistenbericht-bayern

Zurück