Nordic Walking in Oberbayern: rund um den Wank


Garmisch-Partenkirchen

Landkreis: Garmisch-Partenkirchen

Anfahrt: A95 bis Eschenlohe, dann weiter über die B2 bis Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Tunnel Richtung Partenkirchen, und nach der Polizeistation links zum Parkplatz der Wankbahn. Von Mittenwald auf der B2 bis Garmisch-Partenkirchen, durch Partenkirchen Richtung München und der Beschilderung zum Parkplatz der Wankbahn folgen.

Dauer: ca. 4,5 Stunden

Start: Mittelstation der Wankbahn

Hier geht’s ans Eingemachte! 14,5 Kilometer und rund 600 Höhenmeter sind nichts für blutige Anfänger. Trotzdem ist die Strecke rund um den Wank durchaus lohnenswert.
Von der Mittelstation der Wankbahn läuft man dazu über den Hüttlsteig zur Esterbergalm, welche bereits 1408 erstmals erwähnt wurde. Während der gesamten Zeit hat man einen herrlichen Blick auf den Hohen Fricken und das Estergebirge. Oben angekommen, sollte man erst einmal eine kleine Stärkung ins Auge fassen, bevor es über Wiesenwege und entlang des Kaltwassergrabens zum Gschwandtnerbauern geht. Von dort führt der Weg über die Gamshütte und das Franziskanerkloster St. Anton wieder bis ins Tal.

Mehr Nordic Walking Strecken finden Sie hier

Kontaktdaten

Telefon:

Fax:

Email:

Webseite:

Zurück