Oberbayerische Angelreviere: Walchensee


Walchensee

Landkreis: Bad Tölz-Wolfratshausen

Anfahrt: Über München: A95 bis Ausfahrt Kochel und weiter auf der St2062 bis Kochel. Dort auf der B11 über den Kesselberg zum Walchensee.Von Garmisch aus über die B2 bis Klais und dann auf der B11 in nördlicher Richtung zum Walchensee.

Gewässergröße: 1600 Hektar
Fangzeiten: 1.3. bis 30.09.
Fische: Saiblinge, Renken, Aalrutten (Quappen), Hechte, Seeforelle, Barsche
Fischkarten: bei Helene Edlinger, Seestraße 15, 82432 Walchensee, Tel. 08858 - 422 und im Seestüberl in Urfeld
Schonmaße: Forellen jeder Art 60 cm, Seesaiblinge 26 cm, Renken 30 cm, Hecht ist frei
Fangquote: Der Tagesfang von Saiblingen ist auf 10 und von Renken auf 5 Stück beschränkt. Alle anderen Fischarten unterliegen keiner Beschränkung.

Mehr Angelreviere finden Sie hier


Angeln im Oberland auf einer größeren Karte anzeigen

Kontaktdaten

Telefon:

Fax:

Email:

Webseite: http://www.kochel.de/index.php?id=0,99

Zurück