Wandern in Oberbayern: Brunnsteinhütte (1560 m) bei Mittenwald


Mittenwald

Landkreis: Garmisch-Partenkirchen

Anfahrt: A95 bis zum Autobahnende und weiter auf der B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Weiter Richtung Mittenwald/Scharnitz, an Mittenwald vorbei bis zum Parkplatz auf der rechten Straßenseite.

Dauer: 1,5 bis 2 Stunden

Schwierigkeit: leicht bis mittel

Die Tour zur Brunnsteinhütte ist besonders für Familien geeignet. Zum einen ist sie nicht sonderlich anspruchsvoll und zum anderen ist auf der Hütte einiges an Tieren geboten. Hund, Katze, Pfau und Huhn bevölkern die große Sonnenterrasse, hinzu kommt ein kleiner Spielplatz. Los geht's am Parkplatz an der B2. Hier quert man zunächst die Bahnlinie. Danach geht es über einen Fahrweg Richtung Süden bis links der ausgeschilderte Weg zur Brunnsteinhütte abzweigt. Es folgt ein Mischwald, die Sulzleklamm mit neuer Hängebrücke und zahlreiche Serpentinen. Nach etwa 1,5 bis 2 Stunden ist die Brunnsteinhütte dann erreicht.

Vorsicht: Die Hütte ist nicht das ganze Jahr über geöffnet, sondern nur von Mai bis Oktober. Wer sich nicht ganz sicher ist, fragt lieber noch einmal nach.

Übernachten: Wer möchte kann auf der Brunnsteinhütte auch übernachten. Hierfür stehen den Gästen vier Lager mit insgesamt 36 Betten zur Verfügung. Außerdem erhalten DAV-Mitglieder einen Sonderpreis.


Wandern im Oberland auf einer größeren Karte anzeigen

Kontaktdaten

Telefon:

Fax:

Email:

Webseite: http://www.brunnsteinhuette.de/

Zurück