Wandern in Oberbayern: Jasberg-Runde


83624 Otterfing

Landkreis: Miesbach

Anfahrt Auto: Auf der Salzburger Autobahn A8 Ausfahrt Holzkirchen, über die B13 bis nach Otterfing

Anfahrt Bus & Bahn: von München mit der S-Bahn (S3) Richtung Holzkirchen bis zur Station Otterfing

Dauer: ca. 3 Stunden

Schwierigkeit/ Kondition: leicht bis mittel

Höhenmeter: 103 m

Kulinarischer Genuss:
in den kleinen Ortschaften unterwegs gibt es bodenständige bayerische Küche oder aber auch die ein oder andere Pizzeria

Familien: eine wunderbare Familientour über Feld- und Forstwege

Die Jasberg Runde ist durchweg gut beschildert und führt einen von Otterfing zum Jasberg und über Erlach und Wettlkam zurück zum Startpunkt, dem Otterfinger Bahnhof. Unterwegs zeigt sich Oberbayern von seiner schönsten Seite: weite Felder, saftige Wiesen, idyllische Ortschaften und natürlich der Blick auf die majestätischen Alpen. Besonders wer sich in seiner Freizeit gern in der Sonne tummelt, kommt hier auf seine Kosten, da die Wanderung nur ab und zu durch kurze Waldabschnitte führt.

Die Tour startet am Bahnhof in Otterfing und verläuft zunächst parallel zu den Gleisen auf der Bahnhofsstraße Richtung Süden (Fahrtrichtung Holzkirchen). An der Kreuzung am Ende der Straße folgen Sie dem Wegweiser „Jasberg Runde“ nach rechts. Auf der Kreuzstraße geht es entspannt durch Otterfing, bist Sie wieder an eine Kreuzung mit Ampel gelangen. Überqueren Sie die B13 und folgen der Dietramszeller Straße weiter geradeaus nach Bergham, bis fast ans Ende des Ortes. Ein weiteres gelbes Schild weist nun nach links auf einen Feldweg, der zum Waldrand führt. Nach einem etwa zehnminütigen Abschnitt durch ein Wäldchen und am Tümpel „Killerlack“ vorbei erreichen Sie eine asphaltierte Straße und biegen rechts ab. Dem hügeligen Straßenverlauf folgend, geht es jetzt durch das Kernthal und schließlich nach einem weiteren kleinen Waldstück nochmals rechts in einen Feldweg. Nun weiter in nordwestlicher Richtung gemächlich den Jasberg hinauf. Bei gutem Wetter Wetter gibt es hier einen herrlichen Blick auf die Alpenkette mit ihren Massiven Wendelstein und Wallberg. In die andere Richtung kann man mit etwas Glück sogar bis nach München sehen.

Für den Abstieg orientieren Sie sich an der Kirche und erreichen kurz vor ihr eine Weggabelung mit einem Wegkreuz. Hier wählen Sie den linken Weg und gehen so an der Kirche St. Quirin und St. Katharina vorbei bis zu einer Teerstraße. Hier folgen Sie dem Wegweiser Richtung Erlach nach rechts. Im Ort geht es weiter geradeaus an einem großen Reitstall vorbei bis zur Landstraße. Diese überqueren und dann den Feldweg in nordöstlicher Richtung bis nach Wettlkam. Hier können Sie eine Brotzeitpause im Biergarten gleich nach der Heiligkreuzkirche machen.

Mit neuer Energie geht es anschließend an der Straße Richtung Otterfing in südöstlicher Richtung weiter. Nach knapp zehn Minuten erreicht man eine frei stehende Birke mit einem Wegkreuz. Hier folgen Sie dem gelben Wanderschild nach links und laufen auf einem Feldweg nun gen Osten. Der Weg führt übers freies Feld bis zu einer Baumreihe, bei der Sie rechts abbiegen und entlang der Bäume Richtung Bergham spazieren. Nach einem kurzen Anstieg am Ortseingang stoßen Sie auf eine Querstraße. Hier rechts abbiegen und in einem weiten Bogen durch die Ortschaft. Über die Berghamer Straße erreichen Sie die B13, an der Sie sich nach rechts wenden und ein kurzes Stück an ihr entlang laufen. Nach einem kleinen Platz („Im Kirchwinkl“) gilt es noch die Bundesstraße zu überqueren, um wieder zurück zum Otterfinger Bahnhof zu gelangen.

Kontaktdaten

Telefon:

Fax:

Email:

Webseite:

Zurück