Wandern in Oberbayern: Routen ab Bad Wiessee


83707 Bad Wiessee

Landkreis: Miesbach

Dauer: ab 2,5 Stunden

Schwierigkeit: mittel - schwer

Bad Wiessee ist immer eine Wanderung wert. Oder besser gesagt, eine Wanderung ab Bad Wiessee. Als Ausgangspunkt eignen sich hier am besten die Parplätze an der Söllbachstr. oder an der Talstation der der Skischlepplifte am Sonnenbichl.Von hier aus hat man die Wahl für Wanderungen von 2,5 Stunden bis zu Ganztagestouren. Das gesamte Wandergebiet ist sehr gut ausgeschildert und via Aueralm bis auf den Fockenstein bestens für Familien auch mit kleineren Kindern geeignet.

Als Start geht es jeweils entweder über das Söllbachtal, welches gleich von Anfang an stetig aufwärts führt, oder über den Sonnenbichl. Wer sich für zweitere Variante entscheidet, geht erst einmal ca. 30 Minuten relativ flach durch den Wald. Danach wird der gut ausgebaute Weg dann allerdings extrem steil. Mit Kinderwagen oder Kraxe sollte Mann oder Frau hier schon eine gute Kondition aufweisen.

Die Aueralm ist auf beiden Wegen nach ca. 1,5 stunden erreicht. Da diese auf fast allen Rundkursen der so genannten Heilklimawanderungen in diesem Gebiet liegt, ist es hier entsprechend voll. Von hier hat "Wanderer" dann die Qual der Wahl. Diverse Gipfel und (ebenfalls gut ausgeschilderte) Rundwege gilt es zu erforschen. Ein Gebiet also, welches mehr als einen Ausflug wert ist.

Ein kleines "Manko" für Wanderer gibt es allerdings. Das Gebiet ist in sämtlichen Reiseführern auch für Mountainbiker angepriesen mit denen man sich die vorhandenen Wege teilen muss. Da wird es das eine oder andere Mal schon etwas eng.

Kontaktdaten

Telefon:

Fax:

Email:

Webseite:

Zurück