Wandern in Oberbayern: Über den Wamberg zur Elmauer Alm


Garmisch-Partenkirchen

Landkreis: Garmisch-Partenkirchen

Anfahrt Auto: ab München auf der Autobahn A 95 Richtung Garmisch-Partenkirchen bis Eschelohe, weiter über die B2  bis Garmisch-Partenkirchen, nach dem Tunnel der Hauptstraße folgend Richtung Ortsteil Partenkirchen, nahe dem Ortsende der Beschilderung zum Olympia Skistation folgen

Anfahrt Bus & Bahn: ab München mit der Regionalbahn bis Garmisch-Partenkirchen, vom Bahnhof mit den Bussen der Linien 1 und 2 zum Klinikum

Dauer: ca. 3 Stunden

Schwierigkeit/ Kondition: mittel

Höhenmeter: 615 m

Kulinarischer Genuss: gemütliche Einkehr im Berggasthof Wamberg und der Elmauer Alm

Familien: hier ist die ganze Familie dabei

Genusswanderung durch Wiesen und Wälder

Wer gerne wandert, um sich vom Stress des Alltags zu erholen und Körper und Geist in den Kurzurlaub zu schicken, der sollte sich für diese entspannte Tour entscheiden. Vom Kainzerbad über das idyllische Bergdorf Wamberg wandert man über sonnige Bergwiesen und durch kühle Mischwälder bis zur Elmauer Alm. Wamberg als das höchstgelegenste deutsche Kirchdorf welches zudem mit seinem uralten heimischen Baumbestand faszinierende kulturhistorische Einblicke in die Region bietet.

Auf zu Deutschlands höchstem Kirchdorf

Am Kainzerbad, Parkplatz Klinikum, dem Ausgangspunkt der Wanderung, bietet eine Informationstafel zunächst einen guten Überblick über die Region und den Verlauf des Wanderwegs. Der Fußweg führt zu Beginn über den Parkplatz rechts am Klinikum vorbei, bis zu den letzten Häusern des Ortes. Hier geht es dann direkt steil bergauf, durch einen Wald und über Almwiesen bis nach Wamberg. Deutschlands höchstes Kirchdorf liegt auf 996 Meter. Hier angekommen, ist man circa eine Stunde unterwegs. Ungefähr 50 m oberhalb des Kirchdorfes gilt es rechts abzubiegen und dem Bergkamm „Wamberger Rücken“ zu folgen. Auf komfortablen Forstwegen und durch wunderschönen alten Baumbestand hindurch gelangt man der Beschilderung folgend zur Elmauer Alm auf 1.201m. Wer hier nach einer kleinen Stärkung noch nicht den Rückweg antreten möchte, der wandert weiter über Schloss Elmau oder Schloss Kranzbach bis nach Klais (ca. 5 km). Über märchenhafte Sumpfwiese und mit Blick auf  das Karwendelmassiv sowie die Wettersteinwände. Hierfür ist eine extra Portion Ausdauer von Vorteil, da die Tour ca. 2 Stunden dauert. Von Klais aus fährt man am Besten mit der Deutschen Bahn oder dem RVO-Bus (direkt am Bahnhof) zurück nach Garmisch-Partenkirchen.

Eine weitere Alternative wäre von der Elmauer Alm über Ferchenbach und die Partnachklamm zurück zum Olympia Skistation zu wandern

Der Geschichte auf der Spur

Wamberg steht als gesamtes Dorf unter Denkmalschutz. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch den Ort fallen einem sofort die detailreichen und liebevoll restaurierten Höfe ins Auge. Auch einen Blick in die St. Anna Kirche von 1720/21 sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Wer die idyllische Atmosphäre noch etwas auf sich wirken lassen möchte, kann im Berggasthof Wamberg eine gemütliche Pause einlegen.

Kontaktdaten

Telefon:

Fax:

Email:

Webseite:

Zurück