Wandern in Oberbayern: über die Kochelbergalm auf den Hausberg (1.340m)


Garmisch-Partenkirchen

Landkreis: Garmisch-Partenkirchen

Anfahrt Auto: ab München auf der Autobahn A 95 Richtung Garmisch-Partenkirchen, am Autobahnende Eschelohe auf der B2 weiter nach Garmisch-Partenkirchen, der Beschilderung in den Ortsteil Garmisch folgen, ab dem Bahnhof beginnt die Beschilderung Alpspitz-Wellenbad/ Olympia Eissport-Zentrum bis zum großen Parkplatz am Alpspitzwellenbad direkt neben dem Eissport-Zentrum 

Anfahrt Bus & Bahn: ab München mit der Regionalbahn bis Garmisch-Partenkirchen, vom Bahnhof durch die Unterführung hinter den Bahnhof, am Bahnhof der bayerischen Zugspitzbahn links abbiegen, zum Olympia Eissport-Zentrum, daran entlang bis zum Alpspitz-Wellenbad – ca. 5 Minuten zu Fuß

Dauer: ca. 5 Stunden

Schwierigkeit/ Kondition: mittel

Höhenmeter: 807 m

Kulinarischer Genuss: Kochelbergalm, Bayernhaus und See-Hotel Riessersee

Familien: Wanderspaß für Groß und Klein

Winter wie Sommer zu Hause

Einen echten Hausberg besucht man natürlich nicht nur im Winter. Wer bisher den Hausberg in Garmisch-Partenkirchen nur schneebedeckt und auf Skiern kennt, der sollte dem charmanten Massiv nun auch im Sommerurlaub einen Besuch abstatten. Wie im Winter ist hier auch im Grünen und zu Fuß für die ganze Familie etwas dabei – kulinarischem Genuss inklusive.

Panorama statt „Powder“

Die Tour beginnt auf dem Parkplatz am Alpspitz-Wellenbad und führt über einen kleinen Fußweg direkt in Richtung Hausberg/ Kochelbergalm. Man spaziert am Bach entlang und überquert die Bahnlinie am Hotel Hausberg vorbei. Die Teerstraße entlang geht es dann weiter leicht bergauf zur Kochelbergalm auf 837m. Ab hier folgt man den Schildern Richtung „Bayernhaus“. Der Wanderweg führt einen neben der Skipiste in den Wald und von dort aus direkt zum Bayernhaus auf bereits 1.258 m. Nun bleibt nur noch ein kleiner Spaziergang mit leichtem Anstieg bis zur Bergstation der Hausbergbahn (Bergbahnbetrieb nur im Winter). Statt sich wie sonst gleich der nächsten Piste zuzuwenden, bliebt nun Zeit durchzuatmen und den Ausblick in Ruhe zu würdigen.

Vom Hausberg nach Hause zurück

Für etwas mehr Abwechslung bietet es sich an für den Abstieg eine andere Route zu wählen. Hierfür wandert man links am Garmischer Haus vorbei den Schildern Richtung Kreuzeck folgend. Nach ca. 1000 m biegt man rechts in Richtung Risserkopf (Tonihütte) ab und gelang von hier aus zum Rissersee (siehe Beschilderung). Der Fußweg führt über eine Durchfahrt „durch“ das Rissersee Hotel hindurch und einige Stufen hinunter. Hier muss man sich rechts halten und das letzte Stück die Bahnlinie entlang wandern. Hierbei passiert man erst den Parkplatz der Talstation der Hausbergbahn. Läuft man noch ein Stückchen weiter an der Bahnlinie entlang und schließlich zurück nach links auf den Fußweg zum Alpspitz-Wellenbad, gelangt man wieder an den Ausgangspunkt der Tour.

Kontaktdaten

Telefon:

Fax:

Email:

Webseite:

Zurück