Wandern in Oberbayern: Via Bavarica Tyrolensis - Gmund - Kreuth


Bad Wiessee

Landkreis: Miesbach

Startpunkt: Gmund am Tegernsee

Highlights: Tegernsee, Bad Wiessee, Herzogliches Bräustüberl Tegernsee, Wallberg

Die Qual der Wahl! Wer das Tegernseer Tal durchqueren will, steht zunächst vor einer wichtigen Frage: östliches oder westliches Seeufer? Keine leichte Entscheidung. Denn beide Seiten des Tegernsee haben Reizvolles in petto. So wartet in Bad Wiessee unter anderem das bekannte Spielkasino. In Tegernsee hingegen lockt das Herzogliche Bräustüberl mit seinem leckeren Bier und bayerischen Schmankerl.

Doch egal, wie rum man den Tegernsee auch umrundet: Wer es nicht eilig hat, sollte unbedingt in Rottach-Egern eine Fahrt auf den Wallberg einplanen. Denn der 1722 Meter hohe Berg bietet eine fantastische Aussicht auf den Tegernsee. Außerdem können hier auch Paraglider bei Ihren Starts nahe der Bergstation beobachtet werden. Wer selbst fliegen möchte, ist bei der Flugschule Paragliding Tegernsee sicherlich gut aufgehoben.

Wieder im Tal angekommen geht es dann entlang der Weissach nach Kreuth. Sie lädt mit ihrem kalten Gebirgswasser zum kurzen Abkühlen ein.

Foto: Tegernseer Tal Tourismus GmbH


Östliche Via Bavarica Tyrolensis auf einer größeren Karte anzeigen

Kontaktdaten

Telefon:

Fax:

Email:

Webseite: http://via-bavarica-tyrolensis.com/

Zurück