Wandern in Oberbayern: Zugspitze - der höchste Punkt Deutschlands

Am Eibsee 6
82491 Grainau

Landkreis: Garmisch-Partenkirchen

Auf zum höchsten Punkt Deutschlands! Hier sind alle richtig, die schon immer hoch hinaus wollten. Ganze 2962 Meter über dem Meeresspiegel und rund 2000 Meter über Garmisch-Partenkirchen.

Die Weg nach oben ist auf zweierlei Arten zu bewältigen. Entweder mit einer 10-minütigen Fahrt in der Eibsee-Seilbahn oder klassisich in der mittlerweile 80-jährigen Zahnradbahn. Letztere startet ihre Reise zum Gletscher im zentral gelegenen Zugspitzbahnhof in Garmisch-Partenkirchen. Von dort fährt der Zug entlang der Loisach durch Grainau und vorbei am Eibsee. Anschließend geht es mit bis zu 25 Prozent Steigung durch den Zugspitztunnel steil nach oben zum Zugspitzplatt.

Hier haben Besucher mal wieder die Qual der Wahl: Entweder Wandern auf dem Zugspitzplatt oder direkt weiter mit der Gletscherbahn zum Gipfel. Beides hat durchaus seinen Reiz. So warten auf dem Zugspitzplatt unter anderem ein Iglu-Dorf (Dezember bis April) und die höchste Kapelle Deutschlands. Letztere wurde übrigens einst von Joseph Kardinal Ratzinger, dem heutigen Papst Benedikt XVI, geweiht.

Nun aber zum eigentlichen Highlight, die Gipfelterrasse. Sie bietet bei schönem Wetter einen 360-Grad-Panoramablick auf einige hundert Berggipfel in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz. Schwindelfreie und Trittsichere können sogar noch ein Stückchen weiter und über einen schmalen Pfad das Gipfelkreuz erklimmen.

Preise:

Die Auswahl an Tickets ist riesig. Von Singlekarten über Familienermäßigungen bis hin zu Mehrtagespässen. Zusätzlich wird bei den Preisen zwischen Sommer und Winter unterschieden. Aus diesem Grund legen wir Ihnen den Ticket-Kalkulator der Zugspitzbahn ans Herz. Hier finden Sie mit Sicherheit das beste Angebot für Ihren Ausflug zum höchsten Punkt Deutschlands.

Foto: Zugspitzbahn GmbH

Kontaktdaten

Telefon:

Fax:

Email:

Webseite: http://zugspitze.de/

Zurück