Drachenhöhle am Wendelstein

Märchen aus dem Oberland

…und Wendelin, der zierliche Königssohn, erklärte sich bereit, dem Ungeheuer am Berg zu begegnen. Nach sieben Tagen gelangte er in die immer steiler und schroffer werdende Gipfelregion, in der er die Drachenhöhle vermutete. Und als wäre dieser Ort nicht schon unwirtlich genug, verdunkelte sich der Himmel zu einem gewaltigen Sturm. Grelle Blitze durchzuckten die schwarzen Wolken. Während die Naturgewalten um ihn tobten, presste sich Wendelin schutzsuchend an die steile Felsenwand. Auf einmal spürten seine Finger einen Spalt im Gestein, gerade so breit und hoch, dass er mit seiner schmächtigen Knabengestalt hindurchschlüpfen konnte. Kaum war er in dem Spalt verschwunden, verstummte das laute Unwettergetöse und es war still. So still, dass er nur noch sein eigenes Herz schlagen hörte, welches aufgeregt klopfte.

Märchen. Sie beflügeln unsere Fantasie, sie entführen uns aus dem Alltag in eine faszinierende andere Welt. In eine Welt, in der Groß und Klein wieder träumen dürfen, in der man Held sein darf, oder eine Prinzessin. Uschi Schwarzbauer aus Fischbachau ist ein Teil dieser Welt, zumindest dann, wenn Sie inmitten Ihrer Gäste sitzt und Ihr selbst geschriebenes Märchen aus dem Oberland erzählt. Es geht um Könige, Drachen und eben Helden. „Im Gegensatz zu „alten“ Märchen, geht es in meiner Geschichte aber nicht darum das „Böse“ auszumerzen, sondern einen Weg zu finden, es in das Leben zu integrieren“, erzählt die Autorin.

Märchen erleben

Uschi Schwarzbauer ist Künstlerin, Führerin für Kräuterwanderungen und eben Märchenerzählerin. Und sie erzählt ihre Märchen dort wo sie spielen: In der freien Natur im Gebiet zwischen dem Wendelstein und dem Sudelfeld. Wer ihr bei ihren Erzählungen zuhört, hat sich vorher auf einer Wanderung bereits den einen oder anderen Schauplatz der Geschichte angesehen. So wird die Geschichte um Wendelin und den Drachen für die Teilnehmer hautnah erlebbar. Der Autorin ist es dabei wichtig, dass sowohl Ihre Wanderrouten, als auch ihre Geschichten für Teilnehmer ab 6 Jahren ausgelegt sind. „Als Event für die ganze Familie eben“, sagt Uschi Schwarzbauer.

Nach dem Märchen darf dann der eigenen Fantasie freien Lauf gelassen werden. Dafür bekommt jeder Teilnehmer der möchte, Farben, Pinsel und eine Leinwand. „Ich möchte meinen Gästen auf diese Weise die Gelegenheit geben, die Magie der gehörten Geschichte mitzunehmen und in eigene Kunst umzuwandeln“. Das fertige Bild darf am Ende natürlich jeder mit nach Hause nehmen.

Wer nun neugierig auf das Märchen aus dem Oberland „Wendelin und der Drache“ geworden ist und sich bei einer der nächsten Wanderungen anschließen möchte, der kann sich direkt bei Uschi Schwarzbauer unter 08028-905 805 anmelden.