In fünf Tagen um die Welt - Das Bergfilm-Festival

Bergfilm-Festival am Tegernsee

In den letzten Tagen haben wir Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Urlaubsverlängerung im Oberland vorgestellt. Doch was tun, wenn das Wetter nicht mitspielt Am Tegernsee gibt es vom 20. bis 24. Oktober nun die Möglichkeit, die Schönheit der Berge auch bei schlechtem Wetter zu genießen. Ohne nasse Füße und bequem vom Sessel aus. Denn bereits zum achten Mal findet dort das bekannte Bergfilm-Festival statt. Der Veranstalter verspricht eine ganz besondere Reise zu schönsten Gipfeln dieser Welt - ganz individuell planbar.

Reisen ohne Stress und Wetterabhängigkeit. Beim Bergfilm-Festival Tegernsee sind alle Ziele greifbar nahe: Egal, ob es sich um die Eiswüste von Baffin Island oder um die Dolomiten handelt, ob man von abgelegenen Hochtälern des Himalaya träumt oder vom Gipfel des Großglockner. Vielleicht führt die Reise von Film zu Film ja auch nach einer spektakulären Skiabfahrt vom Mount St. Elias direkt ins Herz der Allgäuer Alpen

Die Ziele sind ebenso vielfältig wie die Drehorte der 79 Filme, die an fünf Tagen in sechs Kinosälen gezeigt werden. Allen gemeinsam ist, dass sie die schönsten, interessantesten Bergregionen der Welt auf die Leinwand bringen. Sie zeigen, was in den Bergen alles möglich ist: Extreme Leistungen am Fels, in der Luft und im Wildwasser – oder einfach das ganz normale Leben, das oft spektakulär genug ist. Einmal begegnet man jungen Mönchen Himalaya, dann versucht der britische Kletterer Leo Houlding die Nordwand des Mount Asgard auf Baffin Island zu durchsteigen, um anschließend mit einem „Wingsuit“ vom Gipfel zu springen.

Spannend ist auch die Möglichkeit, ähnliche Filme miteinander zu vergleichen. Wie etwa jene über die Tour der Messner-Brüder zum Nanga Parat. Denn am Tegernseer werden dieses Jahr sowohl Joseph Vilsmaiers emotionaler Spielfilm „Nanga Parbat – Zwei Brüder. Ein Berg. Ihr Schicksal.“, sowie Ludwig Otts sachliche Dokumentation „Tod am Nanga Parbat – Die Messner-Tragödie“ gezeigt. Im Anschluss kann dann nach den Filmen mit Produzenten, Beteiligten und Experten diskutiert werden.

Welche Filme wann und wo gezeigt werden, sehen Sie ausführlich in unseren EventGuide. Natürlich haben Sie dort auch die Möglichkeit Ihre Tickets gleich online zu reservieren