Kultursommer in Garmisch-Partenkirchen

Jede Menge Termine unter der Zugspitze

Kultur erleben vor faszinierender Kulisse. Die Festwochen Ende Juli und Anfang August zelebrieren bayerisches Brauchtum authentisch und weltoffen. Beim KULTurSOMMER inszeniert der Ferienort Theater und Musik, Kabarett und Bildende Kunst auf außergewöhnlichen Bühnen. Und bis Anfang Oktober präsentiert sich Garmisch-Partenkirchen täglich mit „Musik im Park“ als Konzertbühne.

Feiern nach bayerischer Tradition

Mit dem traditionellen Böllerschießen beginnen auch diesen Sommer wieder die Festwochen in Garmisch-Partenkirchen. Im Rahmen der Garmischer Festwoche vom 30. Juli bis 7. August und der Partenkirchner Festwoche vom 13. bis 22. August lebt der Ferienort zu Füßen von Alpspitze, Zugspitze und Wank authentisches Brauchtum. Garmisch-Partenkirchen feiert sich selbst, seine Traditionen und seine Gäste mit Festzügen und Trachtenvolkstanz, mit Schuhplattler und Goaßlschnalzer. In sommerlich geschmückten Festzelten treffen sich alle Generationen - und damit beweist auch die Jugend, wie lebendig das überlieferte Brauchtum ihrer Vorfahrern bis heute ist.

„Bessere Welten: wild, gewitzt und wagemutig“

So lautet das Motto für den diesjährigen KULTurSOMMER in Garmisch-Partenkirchen. Vom 24. August bis zum 25. September dreht sich der Alpenkurort im Reigen kultureller Veranstaltungen. Einer der Höhepunkte ist die Freilicht-Inszenierung von Friedrich Schillers Drama „Die Räuber“: Vor der spektakulären Bergkulisse beim Gschwandtnerbauern erwacht die Geschichte vom tragischen Zwist der Gebrüder Moor zu neuem Leben. Die wunderbare Welt des Theaters erobern „Willis wilde Weiber“: Die turbulente musikalische Komödie strapaziert die Lachmuskeln auf den Spuren Shakespeares. „Cabaret Royale“ bringt im Alpen-Casino eine fulminante Dinner-Show mit „Die Lästerschwestern & unsere Lieblinge“ auf die Bühne. Darüber hinaus stehen Almsingen und Jazz, Ausstellungen und Kabarett sowie ein Abend mit der bekannten Schauspielerin Gudrun Landgrebe auf dem Programm. Und natürlich gibt’s auch Kultur für den achwuchs: „Die zweite Prinzessin“ ist ein Bühnenstück für Kinder – samt Theaterworkshop für kleine Prinzen und Prinzessinnen.

Fünf Jahre Musik im Park

Bereits im fünften Jahr präsentiert sich der Kurpark Garmisch als Konzertbühne: Im Rahmen von „Musik im Park“ spielen noch bis Anfang Oktober jeden Tag die unterschiedlichsten Musiker auf. Dabei sind Klassik und Chormusik ebenso zu hören wie Bigband-Sound oder Pop. Ein besonderer Hörgenuss ist im Rahmen des KULTurSOMMERs am 28. August „Klassik meets Jazz“: Das Werdenfelser Salonorchester und Ludwig Auwald mit dem Auwald Trio präsentieren Mozart zeitnah, jung und genial – so, wie der Komponist zu seiner Zeit gefeiert wurde. Am 9. September feiert die Marktgemeinde dann den fünften Geburtstag der Konzertreihe. Auf dem Programm stehen eine große Operettengala mit der Sopranistin Monika Rebholz, betörende Latino-Love-Songs mit dem Pop-Orchester Edi Schönach und zum Abschluss Händels Feuerwerksmusik mit großem Feuerwerk am Himmel über Garmisch-Partenkirchen.

Alle Termine

Wer nun Lust bekommen hat und einen Ausflug nach Garmisch-Partenkirchen plant, findet sämtliche Termine in unserem Event Guide fürs Oberland.