Mit 2 PS durch die Alpenwelt Karwendel

Kutschenführerschein für jedermann

Die Pferde schnauben zufrieden, die Sonne scheint auf die grünen Felder und der Alltag scheint ganz weit weg zu sein. Mit 2 PS geht es für die kleine Gruppe Urlauber durch die wunderschöne Landschaft Garmisch-Partenkirchens. Beim idyllischen Kutschenfahren bleibt nun wirklich keine Zeit, um an die Probleme der Arbeitswelt zu denken – zumindest nicht wenn man selbst die Pferde führt. Während der Fahrwart letzte Anweisungen gibt, freut sich der Kutschführer über das erholsame Ergebnis seines spannenden Vormittages: Beim Aufstehen noch ungeübter Pferdefreund und nun schon als Kutscher im Garmischer Land unterwegs.

Übung macht den Meister

Auf dem Fiakerhof von Franz Erhardt kann man seit einigen Monaten an einem Schnupperkurs teilnehmen und sich so als Kutscher versuchen. In kleinen Gruppen von ca. 3 Teilnehmern geht es zunächst auf den „Kutsch-Simulator“, auf dem die Leinengriffe, wie es in der Fachsprache heißt, eingeübt werden.
„Wenn man die Leute gleich auf den Bock mit den Pferden setzt, dann sind die noch so nervös, dass die gar nicht richtig zuhören können. Deshalb üben die bei uns erst einmal auf dem Fahrlehrgerät“ sagt Franz Erhardt, ausgebildeter Fahrwart und Leiter des Fiakerhofes.
Je nach Interesse und Begabung der Teilnehmer geht es nach einigen theoretischen Informationen direkt auf den Kutschbock und in die schöne Natur der näheren Umgebung. Zu einem unvergesslichen Erlebnis wird die Tour vor allem dann, wenn die ganze Familie dabei ist. Vor allem, weil Kinder bereits ab 9 Jahren am Kurs teilnehmen dürfen. „Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt,“ versichert Franz Erhardt, „nach dem Ausflug gibt’s immer ein schönes Weißwurstfrühstück bei uns am Hof“.

Kutschenkapitän mit Lizenz

Und wem das Kutschenführen besonders gut gefällt, der hat nach dem Schnupperkurs sogar die Möglichkeit das Deutsche Fahrabzeichen Klasse IV zu erwerben, also einen richtigen Kutschenführerschein. Dafür müssen allerdings 4 bis 5 Wochen eingeplant werden, da ein vertiefter Einblick in Theorie und viel Übung notwendig sind. Wer also mal den Alltagsstress vergessen möchte und dabei selbst aktiv werden will, oder einfach nach einer spannenden Aktivität für die ganze Familie sucht, für den ist ein Schnupper-Kutscherkurs auf dem Fiakerhof genau das Richtige. Für 140 € werden zwei Teilnehmer in drei bis vier Stunden in die Kunst des Kutschenführens eingeführt.

Mehr Infos gibt es bei Frau Erhardt direkt auf dem Fiakerhof Garmisch-Partenkirchen, oder unter: 0171-5331209