Mittenwald in Oberbayern: ein Eldorado für Aktivurlauber und Familien

Das Bayerische Oberland bietet ganzjährig zahlreiche Möglichkeiten, die Freizeit bei sportlicher Aktivität und Ausflügen in einer sehr malerischen Kulisse zu gestalten. Immer mal wieder stellen wir ihnen an dieser Stelle einzelne Regionen oder Orte vor, die nach unserer Meinung zu den Highlights vor, und in den Bayerischen Alpen gehören. Mittenwald und seine Nachbarorte Krün und Wallgau zählen dabei im Sommer sowohl in Sachen Wandern wie auch Radfahren ganz klar dazu. Aber auch im Winter auf einer Skitour oder einer rasanten Abfahrt kommt hier jeder Naturliebhaber auf seine Kosten. Umgeben von dichten Wäldern, hohen Bergen und malerischen Tälern wird der Urlaub hier für die ganze Familie zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Natur pur

Die Region östlich von Garmisch-Partenkirchen bietet in allen Jahreszeiten echte Schmankerl in Sachen Urlaub und Erholung. Kühle Bergseen, felsige Aufstiege und Kletterareale, gut ausgebaute Wanderwege und gemütlich urig-bayrische Hütten die zum verweilen einladen. Das angenehme Gebirgsklima lässt den Alltagsstress vergessen und ist der ideale Ort, wenn Sie in Ihrer Freizeit einmal "richtig durchatmen" wollen. Kaum ein Urlauber der sich hier nicht von der Natur Oberbayerns begeistern lässt.

Mittenwald ist dabei ein idealer Ausgangsort um die Vielfalt der Region per pedes oder dem Rad zu erkunden. Neben der naturgegebenen Ruhe finden sich in der Umgebung viele Möglichkeiten für Ausflüge der unterschiedlichsten Art.

Ein immer wieder beliebtes Ziel ist beispielweise der Ferchensee, den sie von Mittenwald entweder in ca. 45 Minuten zu Fuß, oder im Sommer in 25 Minuten mit der Pferdekutsche erreichen. Mit seinem flachen Ufer und einem Kiosk für das leibliche Wohl, perfekt für eien Badetag mit der ganzen Familie.

Wer es etwas „privater“ mag, der sollte von hier aus noch einmal ca. weitere 45 Minuten zum Lautersee aufsteigen. Übrigens auch eine sehr schöne Strecke für Mountainbiker.

Gipfelstürmer finden ihre Herausforderung beispielsweise mit einer Tour auf die obere Karwendelspitze in knapp 2400m ü.n.N. Diese Tour bietet sich auch hervorragend als Zweitagestour mit einer Übernachtung in einer der bewirtschafteten Berghütten an. Hier sollte man aber auf jeden Fall vorher einen Übernachtungsplatz reservieren. Hinweis: Diese Tour ist nicht für Kinder geeignet.

Aber auch im Winter ist Mittenwald immer eine Reise Wert. Erstens: In Mittenwald gibt es noch echten Winter mit all seinen schönen Facetten. Verschneite Wälder, rauchende Kamine und urgemütliche Wirtsstuben die zum aufwärmen einladen.

Wintersportler können können sich in einem echten Geheimtipp der bayerischen Skigebiete austoben. Dem Kranzberg. Diesem gegenüber verläuft zudem Deutschlands längste Skiroute, die von der Karwendelspitze über den Dammkar bis zurück nach Mittenwald führt. Nach oben geht es dabei ganz bequem mit der Karwendelbahn.

Brauchtum und Kultur

Das wohl bekannteste Museum der Gegend ist das Geigenbaumuseum welches immer eien Besuch wert ist. Zugegeben, als kompletter Tagesausflug ist dieses wohl nicht geeignet. Aber in Verbindung mit einem Besuch der historischen Alstadt von Mittenwald und am Nachmittag dem Schnapsmuseum, ein perfekter Urlaubstag. 

Rund um das Jahr finden in hier zudem viele traditionelle und sehr sehenswerte Veranstaltungen statt.

Ob die Faschingszeit mit den in Bayern einmaligen „Maschkera“ im Frühjahr, die Kinonächte unter dem Karwendel im Sommer , die Almabtriebe im Herbst oder die Schlittenhunderennen im Winter. Mittenwald bietet viele einmalige Eindrücke sowohl für Urlauber wie auch Tagesgäste.

Willkommen im Bayerischen Oberland, willkommen im Karwendel.