Städte und Gemeinden im Bayerischen Oberland in Oberbayern

Als das Bayerische Oberland bezeichnet man die Region südlich von München bis zur Österreichischen Grenze. Das Oberland ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Oberbayern.

Welche Städte und Gemeinden zum Bayerischen Oberland gehören und wo sie zu finden sind, erfahren sie in unserem StädteGuide. Gerade für alle die ihren nächsten Urlaub in unsere Region planen, finden sich hier viele nützliche Informationen zur Urlaubsvorbreitung.

Übersichtlich eingeteilt in die zum Bayerischen Oberland gehörenden Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen, Miesbach und Weilheim-Schongau verschaffen sie sich schnell einen Überblick für ihre Urlaubsreise oder Freizeitplanung in Oberbayern.

Suchfilter

Landkreis

Zeige Ergebnisse 61 bis 70 von 74.
  • Sindelsdorf

    Sindelsdorf ist ein kleiner, ländlicher Ort mit einer langen Geschichte. Das typisch oberbayerische Dorf liegt inmitten der abwechslungsreichen Landschaft des Alpenvorlandes, zwischen Starnberger See und Kochelsee.
  • Spatzenhausen

    Nördlich von Murnau, zwischen Staffelsee und Riegsee, liegt die kleine Gemeinde Spatzenhausen mit den Dörfern Hofheim und Waltersberg. Ein ländlicher Urlaubsort vor dem herrlichen Panorama der Alpen, mit schönen Spazierwegen und gemütlichen Gasthöfen, in denen Sie mit bayerischen Schmankerln verwöhnt werden.
  • Steingaden

    Steingaden ist ein anerkannter Erholungsort im Pfaffenwinkel, am Schnittpunkt der Romantischen Straße und der Deutschen Alpenstraße. Steingaden liegt im südwestlichen Teil des Landkreises Weilheim-Schongau am Fuße der Hohen Trauchberge und hat mit seinen weitverstreuten Ortsteilen eine Fläche von 6408 ha, auf der rund 2800 Einwohner leben. Steingaden ist ein altes Klosterdorf, sehenswert das Welfenmünster, der Marktplatz und natürlich die weltbekannte Rokokokirche "Zum gegeißelten Heiland auf der Wies".
  • Tegernsee

    Adalbert und Ottokar sind die berühmten Namen der Stadt Tegernsee. Bei der Gründung des Klosters im Jahre 746 wählten die beiden adeligen Brüder schon einen der schönsten Flecken am See: Die Sonne bleibt hier am längsten, vorne das Westufer des Sees, dahinter die sanft aufsteigenden Berge. Rund 250 Jahre später begann die große Blütezeit des Klosters, dass bereits 200 Mönche zählte.
  • Uffing

    Die Gemeinde Uffing ist ein echtes Ferienidyll. Die ausgedehnten Wander- und Radwege durch Felder, Wälder und Moore und der warme Staffelsee bieten viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Der See macht Lust zum Baden, Bootfahren, Segeln, Windsurfen.
  • Unterammergau

    Unterammergau ist mehr als nur der kleine Bruder von Oberammergau. Jahrhundertelang war das Dorf geprägt durch die Wetzsteinmacherei. Heute kann man in der frei zugänglichen Schleifmühlklamm wieder eine restaurierte Wetzsteinmühle besichtigen oder dazu das Museum im ehemaligen Forsthaus besuchen. So wird nicht nur das alte Handwerk wieder lebendig, auch traditionelle Veranstaltungen wie der Leonhardi-Ritt lassen Brauchtum aufleben.
  • Valley

    Die Gemeinde ist eingebettet in die Münchner Schotterebene. Die Mangfall windet sich durch eine unberührte und ursprüngliche Landschaft. Die Ortsteile der Gemeinde Valley sind Anderlmühle, Aumühle, Fentberg, Grub, Grubmühle, Hohendilching, Kleinschwaig, Kreuzstraße, Mitterdarching, Mühlthal, Neustadl, Oberdarching, Oberlaindern, Schmidham, Sollach, Unterdarching, Unterlaindern, Valley (Ort) und Wildschwaiger.
  • Wackersberg

    Wackersberg liegt in einer Höhe von 750 m südlich von Bad Tölz in reizvoller Lage auf einem Hochplateau über dem Isartal. Die Gemeinde mit seinen Ortsteilen Oberfischbach und Arzbach ist eine weit verzweigte Gemeinde mit stark bäuerlichem Charakter und ein landschaftlich besonders schön gelegenes Dorf am Fuße von Blomberg, Heiglkopf und Zwiesel.
  • Walchensee

    Direkt am Westufer des Walchensee liegt der kleineWalchensee mit ca. 600 Einwohnern. Wie die anderen noch kleineren Ortschaften Urfeld (an der Nordspitze), Zwergern (Westufer) und die am orographisch linken Ufer der Obernach gelegenen Häuser von Einsiedl am Walchensee (im äußersten Südwesten) gehört Walchensee zur Gemeinde Kochel am See.
  • Wallgau

    Dass Magdalena Neuner jüngster Star der Biathlon-Geschichte und Sportlerin des Jahres wurde, könnte an ihrem oberbayerischen Heimatort Wallgau liegen. „Die Natur ist ein Traum, hier schöpfe ich Kraft“, schwärmt die 21jährige über ihre Heimat an der türkisen Isar, etwa 80 km südlich von München. Wann immer ihr straffer Trainingsplan es erlaubt, sammelt sie neue Power „dahoam“: beim Wandern, auf dem Mountainbike oder beim genüsslichen Blick auf Karwendel-, Wetterstein- und Soierngebirge. Dazu speichert sie die lebensfrohe Art der Menschen aus dem Isartal.