Städte und Gemeinden im Bayerischen Oberland in Oberbayern

Als das Bayerische Oberland bezeichnet man die Region südlich von München bis zur Österreichischen Grenze. Das Oberland ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Oberbayern.

Welche Städte und Gemeinden zum Bayerischen Oberland gehören und wo sie zu finden sind, erfahren sie in unserem StädteGuide. Gerade für alle die ihren nächsten Urlaub in unsere Region planen, finden sich hier viele nützliche Informationen zur Urlaubsvorbreitung.

Übersichtlich eingeteilt in die zum Bayerischen Oberland gehörenden Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen, Miesbach und Weilheim-Schongau verschaffen sie sich schnell einen Überblick für ihre Urlaubsreise oder Freizeitplanung in Oberbayern.

Suchfilter

Landkreis

Zeige Ergebnisse 11 bis 19 von 19.
  • Jachenau

    Der staatlich anerkannte Erholungsort Jachenau (800m ü.d.M.) liegt 80 km südlich von München, zwischen Bad Tölz und Garmisch–Partenkirchen, an der Südseite der Benediktenwand und nahe dem Walchensee.
  • Kochel am See

    Kochel a. See ist ursprünglich aus Fischerlehen entstanden und ist heute zu einem bekannten Urlaubsort geworden, dessen Bauernhäuser und Balkone mit bunten Blumen geschmückt sind. Vor der Bergkulisse des Herzogstands kann man hier herrlich am See spazieren, wandern, im Kochler Moor Rad fahren oder eine gemütliche Schifffahrt unternehmen. Hauptattraktionen sind das Franz Marc Museum, das Kristall trimini mit großer Saunalandschaft und Sole-Becken sowie das Walchenseekraftwerk.
  • Lenggries

    Die Gemeinde Lenggries erstreckt sich rund 60 Kilometer südlich von München im idyllischen Isarwinkel. Imposante Berggipfel wie das Brauneck (1556 m) umgeben die flächenmäßig größte Gemeinde Deutschlands, durch die sich die wilde Isar schlängelt und der Region eine unverwechselbare Landschaft verleiht.
  • Münsing

    Münsing ist eine Gemeinde, die im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Starnberger See liegt. Ihr Gemeindegebiet erstreckt sich vom Ufer des Starnberger Sees bis auf den Münsinger Rücken, der sich zwischen dem See und dem Tal der Isar erhebt und schließt auch den westlichen Tischberg mit ein, der die südliche Kuppe des Rückens bildet.
  • Sachsenkam

    Der Ort Sachsenkam, gelegen im oberbayerischen Voralpenland zwischen Bad Tölz und Holzkirchen, hat derzeit ca.1250 Einwohner. Erreichbar ist unser Dorf über die B 13 mit dem Auto, oder von Bad Tölz aus mit dem Linienbus. Unsere zentrale Lage im bayerischen Oberland macht uns zu einer beliebten Ausflugsgegend. Unter anderem hat die Gemeinde zwei Besonderheiten vorzuweisen.
  • Schlehdorf

    Schlehdorf liegt am Kochelsee und beherbergt ein Kloster der Missions-Dominikanerinnen, das Kloster Schlehdorf. Schlehdorf ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Kochel am See. Im Jahr 2013 feiert die Gemeinde ihr 1250-jähriges Bestehen.
  • Wackersberg

    Wackersberg liegt in einer Höhe von 750 m südlich von Bad Tölz in reizvoller Lage auf einem Hochplateau über dem Isartal. Die Gemeinde mit seinen Ortsteilen Oberfischbach und Arzbach ist eine weit verzweigte Gemeinde mit stark bäuerlichem Charakter und ein landschaftlich besonders schön gelegenes Dorf am Fuße von Blomberg, Heiglkopf und Zwiesel.
  • Walchensee

    Direkt am Westufer des Walchensee liegt der kleineWalchensee mit ca. 600 Einwohnern. Wie die anderen noch kleineren Ortschaften Urfeld (an der Nordspitze), Zwergern (Westufer) und die am orographisch linken Ufer der Obernach gelegenen Häuser von Einsiedl am Walchensee (im äußersten Südwesten) gehört Walchensee zur Gemeinde Kochel am See.
  • Wolfratshausen

    Die Lage in der Ferienregion Tölzer Land, der nahe gelegene Starnberger See, ausgedehnte Rad- und Wanderwege, traumhaft gelegene Golfplätze, die guten Einkaufsmöglichkeiten und das breit gefächerte kulturelle Angebot machen Wolfratshausen zu einer lebens- und liebenswerten Kleinstadt im Herzen des bayerischen Oberlandes.