Golf spielen in Oberbayern: Golfplatz Iffeldorf


Iffeldorf

Landkreis: Weilheim-Schongau

Anfahrt: A 95 München-Garmisch, Ausfahrt Penzberg/Iffeldorf Richtung Penzberg, nach ca. 400 m links zum Gut Rettenberg. Oder von Bad Tölz Richtung Bad Heilbrunn – Penzberg, durch Penzberg Richtung Weilheim – Seeshaupt – Iffeldorf, dann rechts der Beschilderung zum Golfplatz folgen.

Auf diesem Platz erwartet den Golfer eine leicht hügelige oberbayerische Voralpenlandschaft. Der Golfplatz ist bekannt für die vielen Wasserhindernisse und Biotope.

18 Loch, Par 72

Auf der Bahn 1, ein Par 4, sollte der Drive auf der rechten Fairwayseite platziert werden. So kann man das inselartige Grün besser angreifen.

Bahn 2 ist ein nicht zu langes Par 5 und gut zu spielen.

Die 3 ist ein kurzes Par 4. Aber Vorsicht, das Grün wird von einem Teich verteidigt. Eine genaue Annäherung ist hier wichtig.

Auf der 4. Bahn wartet ein 520 Meter langes Par 5. Durch den engen Fairway ist genaues Spiel angesagt.

Bahn 5 ist ein kurzes Par 3 mit einem schmalen Grün und einem Wasserhindernis in Front.

Das Loch 6 ist ein kürzeres Par 4 mit einem Dogleg nach rechts und einem erhöhten Grün.

Nun gelangt man auf die Bahn 7, ein Par 4 unter 300 Metern länge. Das Problem ist hier das schwer anzuspielende und schwer zu puttende Grün.
Die Bahn 8 ist ein Par 3. Hier sollte man das Grün exakt treffen, da sonst ein Ballverlust blüht. Links ist erst Wasser und dann die Aus-Linie, rechts droht Rough.

Die 9, ein PAR 4, ist schön zu spielen und hat keine großen Schwierigkeiten.

Nach einer kurzen Halfway-Stärkung nimmt man nun das Par 3 der Bahn 10 in Angriff. Gute Länge. Wichtig ist, es rechts anzuspielen. Der Hang rechter Hand transportiert den Ball bei genauer Länge auf das Grün. Links ist viel Rough.

Die 11 ist ein Par 4 mit einem Dogleg rechts und einem engem Fairway. 

Bahn 12 ist ein Par 3 mit einem erhöhten Grün.

Auf der Bahn 13 wartet das zweitschwerste Loch, ein Par 4. Die Schwierigkeit ist hier zum einem der enge Fairway und auf beiden Seiten nur Büsche und Rough.

Bahn 14 ist ein schön zu spielendes Par 4. Bei einem zu kurzen Drive gibt es hier allerdings das Problem eines blinden zweiten Schlages.

Weiter auf der 15 kann man es bei dem Par 5 ein wenig ruhiger angehen. Nur lang aber keine Tücken!

Bei der Bahn 16 ist das Grün wieder schwierig zu putten, also volle Konzentration!

Jetzt am Abschlag 17,  einem langen Par 5 angekommen, wartet ein leichtes Dogleg nach links. Achtung, die Ausgrenze liegt hier links der Bahn. Das Grün wird dann von einem Teich verteidigt.

Das Abschlussloch, die Bahn 18, hat es noch mal richtig in sich. Ein nach rechts geneigter Fairway und dann die Verteidigung des Grüns durch Teich und Bunker.

Pasta und mehr

Durch den einen oder anderen langen Weg, zwischen Grün und dem nächsten Abschlag ist man auf diesem Platz gute 9 km unterwegs. Die Belohnung hiefür bekommt man nach erfolgreichem Spiel dann auf den wirklich schönen Terrassen des  italienischen Clubrestaurants. Unsere Empfehlung hier sind die Pasta oder der sehr guten Fisch.

Der Golfplatz Iffeldorf gehört für uns zu den schönsten Golfplätzen in Oberbayern. Man hat von fast allen Spielbahnen einen freien Blick auf die wunderschöne oberbayerische Alpenkette.

Mehr Golfplätze finden Sie hier

Kontaktdaten

Telefon:

Fax:

Email:

Webseite:

Zurück