16. Internationales Bergfilm-Festival Tegernsee

Mit Bildern begeistern, mit mutigen Perspektiven kritische Trends aufspüren oder den Fokus auf spannende Begegnungen von Mensch und Berg richten: das Bergfilm-Festival Tegernsee steht für Leidenschaft – bei allen Beteiligten, egal ob Filmer oder Zuschauer, Sponsor oder Veranstalter. So wird das etablierte Bergfilm-Festival auch in seiner 16. Auflage vom 17. – 21. Oktober 2018 wieder Menschen aus aller Welt am Tegernsee faszinieren. Überraschend, mutig und kreativ präsentieren sich die aktuellen Beiträge.

„Ein kleines Huber-Buam-Festival, zwei große Kinofilme und ein kleiner Zeichentrickfilm, der von der Vorjury mit der Höchstnote ausgezeichnet wurde“, spontan fasst Michael Pause, der Direktor des Tegernseer Bergfilm-Festivals, seine Eindrücke nach der Programmerstellung zusammen. „Hinzu kommt natürlich die wunderbare Mischung guter Filme im weiten Themenspektrum unserer Wettbewerbskategorien.“

Großartiges zwischen Himmel und Bergen


Da sind zum Beispiel die faszinierenden Tierfilme der Familie Lapied, die schon mehrfach in Tegernsee ausgezeichnet wurden, oder die unvorstellbaren sportlichen Leistungen von Athleten und Athletinnen, die rund um den Globus in und über der Bergwelt Kräfte spielen lassen: Beim Gleitschirmfliegen über dem Broad Peak, mit Skiern in den Steilwänden oder mit dem Kletterseil im überhängenden Fels.

Großes Kino – berührende Porträts


Dass oft die Menschen selbst noch weit spannender sind als ihre sportlichen Leistungen, zeigen einfühlsame Film-Porträts, egal ob es sich dabei um die Huber-Buam, um den Ausnahmekletterer Hans-Jörg Auer oder um die großen Persönlichkeiten der Alpingeschichte handelt.

Auch wenn sich über die Jahre einiges verändert hat, bleiben die „Rahmenbedingungen“ in Tegernsee konstant: Die malerische Landschaft um den Tegernsee, das Flair der kleinen Stadt und die familiäre Atmosphäre, in der sich Filmemacher, Publikum und Gastgeber gleichermaßen wohl fühlen. Eine international besetzte Jury kürt den besten Bergfilm des Wettbewerbs.

Ein Garant für Qualität und Beständigkeit ist auch das Team um die Stadt Tegernsee als Veranstalter mit dem Deutschen Alpenverein sowie dem Bayerischen Rundfunk und der Tegernseer Tal Tourismus GmbH. Als langfristigen Hauptsponsor fand das Festival mit dem Multichannel-Bergsportausrüster „Bergzeit“ den idealen Partner, mit dem man nicht nur die „Leidenschaft für draußen“ teilt, sondern auch die Begeisterung für den Bergfilm und die wunderschöne Region um den Tegernsee.
Bayern 2 begleitet das Festival im Radio und informiert laufend und aktuell.

Der Kartenvorverkauf startet am 14. September, sowohl online als auch vor Ort in der Tourist-Information, Tel. 08022-92 73 860, E-Mail: tegernsee@tegernsee.com.
Alle aktuellen Informationen sind auch hier.