Winter am Achensee

Wer im Winterurlaub seine Skier zu Hause lassen will, findet am Achensee zahlreiche Alternativen. Ballonfahren, Schneeschuhwandern, Rodeln oder Eisstockschießen – der Achensee im Winter ist ein romantisches Märchen.

Im Heißluftballon über den Achensee durch die klare, kalte Luft schweben. Mit Schneeschuhen oder festen Winterwanderschuhen durch den Naturpark Karwendel streifen oder doch lieber eine zünftige Rodelpartie machen? Es bieten sich viele Möglichkeiten, die kalte Jahreszeit zu genießen.

150 Kilometer wanderbare Winterwelt

Mehr als 150 Kilometer geräumte Winterwanderwege erschließen die verschneite Landschaft rund um den Achensee. Beliebte Ausflugsziele für Genusswanderer sind die sanft ansteigenden Täler des Naturparks Karwendel bei Pertisau. Die beliebte Pletzachalm oder der Alpengasthaus Falzturn sind zwei lohnende Ziele, die nach etwa einer Stunde erreicht sind. Für die Gramai Alm muss man zwei Stunden einkalkulieren, bevor man sich bei Tiroler Köstlichkeiten am Kamin aufwärmen kann. Aber auch die Seewege von Pertisau, Maurach und Achenkirch sind zu empfehlen. Wer Bilderbuchidylle in Reinkultur erleben möchte, besucht Steinberg am Rofan. In dem abgeschiedenen Dörfchen auf 1000 Meter Meereshöhe kann man sich auf einen einstündigen Rundwanderweg begeben, der nach Einbruch der Dunkelheit beleuchtet wird.

Wer gerne in Gesellschaft unterwegs ist und nebenbei noch Etwas über Flora und Fauna lernen möchte, wählt eine Tour mit dem Naturpark Ranger aus dem Winterwanderprogramm von 07. Jänner 2021 bis 19. März 2021. Los geht es auf den Spuren der Wildtiere oder über winterliche Almen täglich von Montag bis Freitag – je nach Schneelage mit festen Winterwanderschuhen oder Schneeschuhen.

Mit der Kutsche durch den Schnee

Besondere Romantik kommt bei einer Pferdeschlittenfahrt durch die Karwendel Täler auf. In der verschneiten Winterlandschaft abseits der Pisten lassen sich die verträumten Ufer des Achensees am besten erkunden. Denn eine Pferdeschlittenfahrt in schneebedeckter Umgebung bietet die Möglichkeit zum romantischen Ausflug und gibt dabei Einblick in weitläufige Täler und malerische Dörfer. So lässt sich das atemberaubende Bergpanorama genießen Wohlig warm in eine Decke eingehüllt ist zu hören, wie der Schnee unter den Hufen der galoppierenden Pferde knirscht und der warme Atem im Kontrast zur kalten Luft zu sehen ist. Wer es besonders edel mag, wählt für den Ausflug die Lipizzaner des Posthotels Achenkirch.

Ballonfahren

Eine Ballonfahrt ist ein besonderes Naturerlebnis fernab von Hektik und Stress. Die Winterlandschaft in den Tälern rund um den Achensee und eine nahezu unglaubliche Fernsicht sind Anreize, die keinen Ballonpassagier oder -fahrer in den Winterschlaf fallen lassen.

Wenn sich der Himmel über dem Achensee bunt gesprenkelt im Wasser spiegelt, dann ist es wieder so weit: Die Achensee Ballontage nehmen volle Fahrt auf! Wer selbst in luftigen Höhen über Tirols größten See schweben möchte, sollte sich den 1. bis 7. März 2021 vormerken.

Bitte erkundigen Sie sich vorab bzgl. der aktuellen Situation.